Rohstoffe und Energie in Südafrika: Probleme, Alternativen und die Rolle Deutschlands

Datum: 09.06. – 10.06.2017
Ort: CJD Bonn, Graurheindorfer 149, Bonn

Auf der Tagung berichten Expert_innen südafrikanischer und deutscher Nichtregierungsorganisationen und sozialer Bewegungen anhand konkreter Fälle über ökologische und menschenrechtliche Probleme im südafrikanischen Rohstoff- und Energiesektor und analysieren, inwiefern Unternehmen und Regierungen ihren menschenrechtlichen Verpflichtungen nachkommen oder diese verletzen. Zugleich stellen sie alternative Visionen und Praxisbeispiele zu einer zukunftsfähigen Transformation vor, die den Menschen und der Umwelt gerecht werden. Im Kontext des Klimaabkommens von Paris, des deutschen Aktionsplans für Wirtschaft und Menschenrechte und der deutsch-südafrikanischen Energiepartnerschaft werden überdies Möglichkeiten diskutiert, wie Deutschland einen positiven Beitrag zu dieser Transformation leisten kann. 

Veranstalter: KASA, KOSA, Brot für die Welt, Misereor, MÖWe, Südafrika Forum

zurück