Die 'Allzweckwaffe' Cyril Ramaphosa und das Armutszeugnis des ANC

Mike Pothier, Mitarbeiter des parlamentarischen Verbindungsbüros des KASA-Partners „Southern African Catholic Bishops' Conference” in Kapstadt, kommentiert in seinem Artikel den 53. Bundesparteitag des ANC, der mit knapp 4.000 Delegierten Mitte Dezember in Mangaung nahe Bloemfontein stattfand, wo die Partei vor einem Jahrhundert am 8. Januar 1912 gegründet wurde. Im Stil einer Glosse fokussiert er auf die von zahlreichen Gerüchten begleitete Rückkehr des ehemaligen ANC-Generalsekretärs Cyril Ramaphosa in die oberste Führungsebene der Partei und interpretiert diese als Armutszeugnis für den ANC im Allgemeinen und Ausdruck der Führungsschwäche von Jacob Zuma im Besonderen.