Neuer Newsletter der Plough back the fruits Kampagne jetzt online

Angesichts der großen Herausforderungen, die die Corona-Pandemie besonders an Menschen in prekären Lebensverhältnissen stellt und angesichts dessen, dass wir derzeit quasi keinen Zugang zu den Hautversammlungen der großen transnationalen Unternehmen haben, wird auch unser Protest ins Internet verlagert. Dafür haben wir in dem internationalen Netzwerk, das sich nach dem Massaker von Marikana gegründet hat, jetzt einen Newsletter zusammengestellt, der einerseits die Situation besonders in Südafrika unter dem Lockdown beleuchtet, andererseits aber auch versucht, die Situation in den Minenregionen in den Blick zu bekommen. Stimmen aus dem Süden werden dabei immer wieder eine Plattform erhalten. Auch hier ist unser vorrangiges Ziel, tiefgehende Analysen und saubere Informationen zur Verfügung zu stellen, jenseits von pauschalisierten Vermutungen und unzureichenden Verallgemeinerungen.

Der Newsletter ist bewusst zweisprachig gehalten und wird unregelmäßig erscheinen.

Link zur aktuellen Ausgabe

http://basflonmin.com/home/de/category/newsletter-april-2020/

Link zur Anmeldung

http://basflonmin.com/home/de/subscribe-to-our-newsletter/