Simbabwe, wie weiter? Pressemeldungen der Kirchen und zivilgesellschaftlicher Organisationen

Sowohl die Zimbabwe Heads of Christian Denomination als auch zivilgesellschaftliche Organisationen haben gestern eine Presseerklärung im Internet zur Lage in Simbabwe veröffentlicht.

Die Kirchen rufen darin vor allem zu einer Übergangsregierung und zu einem nationalen Dialog auf, während die NGO-Koalition Mugabe auffordert, freiwillig zurückzutreten, und an das Militär appelliert, sich an die Verfassung zu halten und einen klaren Fahrplan für die Wiederherstellung der verfassungskonformen Ordnung vorzulegen.