Gegen gute Miene zur schlechten Mine: Lieferkettengesetz und das Massaker von Marikanaa

Datum: 26.09.2020
Uhrzeit: 13:00
Ort: Am Spitalbach 8, 74523 Schwäbisch Hall, Schwäbisch Hall
ICS/iCal: Event speichern

"Gegen die gute Miene zur schlechte Mine hilft nur ein gesetzlicher Rahmen"

Menschenrechtliche Sorgfaltspflicht entlang der Lieferkette sagt sich so einfach, doch die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Minenarbeiter und ihrer Familien in den Platinminen Südafrikas zahlen den Preis für unsere saubere Luft durch Katalysatoren. Der deutsche Chemiekonzern BASF wusste von den katastrophalen Bedingungen, die letztendlich zum Massaker von Marikana führten, bei dem 34 Arbeiter 2012 von der Polizei erschossen wurden. Doch der Konzern weigert sich bis heute, Verantwortung zu übernehmen.

Was haben Lieferketten mit der globalen Krise zu tun, in der wir stecken? Wie können Menschen, die durch Luftverschmutzung und prekäre Lebensbedingungen zu Risikogruppen gehören, eine Pandemie überleben und welche Verantwortung tragen wir hier mit unserem Lebensstil?

 Im Rahmen der Veranstaltung "Faire Meile" wird Simone Knapp dazu einen Vortrag halten.

Veranstalter

Nachhaltige Entwicklung SDGs e.V.