Schulpartnerschaftsseminar: „Marikana und unsere Autos. Lieferkettenverantwortung am Beispiel von Platin“

Datum: 07.10.2019 - 09.10.2019
Ort: Jugendgästehaus, Dortmund
ICS/iCal: Event speichern

Zwischen Deutschland und Südafrika existieren viele wirtschaftliche Beziehungen. Mehr als 500 deutsche Unternehmen sind in Südafrika vertreten, darunter die großen Automobilfirmen. Deutschland importiert aus Südafrika Produkte wie Wein, Früchte, Ethanol, Kohle, aber auch mineralische Rohstoffe wie Platin. Aufgrund dieser Verflechtungen ist Südafrika im Leben vieler Menschen in Deutschland präsenter als es ihnen bewusst ist.

Um die abstrakten Zusammenhänge der Lieferketten zwischen diesen beiden Regionen besser zu verstehen, bietet die KASA, wie bereits die KOSA e.V. in den vergangenen Jahren, ein Seminar für Schulen an, die eine Schulpartnerschaft mit einer Schule im Südlichen Afrika aufbauen wollen, pflegen oder vor Ort Projektpartner*innen unterstützen. Das Seminar zielt darauf ab, am Beispiel von Platin die Lieferkettenverantwortung so zu thematisieren, dass Schüler*innen in der Lage sind, konkrete Handlungsoptionen zu sehen. Durch interessante Inputs und kreative Workshops sollen diese abstrakten Zusammenhänge für die Schüler*innen greifbar gemacht werden. Außerdem wird es Zeit für den Austausch mit anderen Schulgruppen geben. Das Seminar ist für Schüler*innen ab Klassenstufe 7 geeignet.

Anmeldung

Downloads