Der Marshallplan mit Afrika: Eine Chance für die DR Kongo?

Datum: 09.02. – 10.02.2018
Uhrzeit: 18 Uhr
Ort: Auf Dem Heiligen Berg Tagungshaus, Missionsstraße 9, Wuppertal

Der Marshallplan mit Afrika ist eine politische Initiative des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Er basiert auf drei Säulen: der Förderung 1. von Wirtschaft, Handel und Beschäftigung, 2. von Frieden, Sicherheit und Stabilität sowie 3. von Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Durchsetzung von Menschenrechten. Seit der Veröffentlichung Anfang 2017 wird der Entwurf heftig diskutiert.

Wir wollen im Seminar verstehen, was hinter dem Marshallplan steckt und schauen dabei besonders auf die DR Kongo. Welche Chancen enthält er für dieses Land?

Dr. Boniface Mabanza lenkt unseren Blick dabei vor allem auf die Situation von Jugendlichen.

Zu Beginn des Seminars werden wir uns zudem mit der aktuellen politischen Stimmung im Land befassen: Wahlen oder Nicht-Wahlen ist dabei die leitende Frage. Unsere Referenten geben dazu sowohl Einblicke in die Arbeit der protestantischen Kirchen als auch in das Stimmungsbild der Bevölkerung.

Referenten

  • Robert Byamungu, Ökumenischer Mitarbeiter, EKvW, VEM
  • Dr. John Wesley Kabango, Leiter der VEM-Abteilung Afrika
  • Dr. Boniface Mabanza, Kirchliche Arbeitsstelle Südliches Afrika (KASA), Heidelberg
  • Dr. Jean Gottfried Mutombo, Ökumenischer Mitarbeiter AMD, EkvW, VEM

Weitere Informationen

zurück