Aktuelle Meldungen

|

Chivimbiso - ein Frauenleben in Simbabwe heute

Der Weltgebetstag der Frauen rückt näher. Weltweit feiern am 6. März vor allem Frauen einen Gottesdienst, der aus Simbabwe kommt, dem diesjährigen…

|

Zimrights hat neuen Geschäftsführer: Dzikamai Bere

Okay Machisa verlässt nach zehn Jahren die älteste und größte Menschenrechtsorganisation Simbabwes, um als Geschäftsführer für das bei Institute for…

|

Hamba Kahle - Nachrufe

In der ersten Dezemberwoche erreichten uns einige sehr traurige Nachrichten über Kollegen, die verstorben sind und denen wir hier gedenken möchten.

|

Mein Freiwilliges Ökologisches Jahr bei der KASA/Werkstatt Ökonomie

Seit September 2019 arbeite ich im Rahmen eines FÖJ für die KASA/WÖK. Nun stellt sich berechtigterweise die Frage: Was ist ein FÖJ? Das alles und was…

|

Schulpartnerschaftsseminar „Marikana und unsere Autos. Lieferkettenverantwortung am Beispiel Platin“

Von Montag, den 7. bis Mittwoch, den 9. Oktober fand im Jugendgästehaus in Dortmund das zweieinhalbtägige Schulpartnerschaftsseminar „Marikana und…

|

Pressemitteilung Simbabwischer Kirchenführer zur Lage der Nation

Simbabwische Kirchenführer plädieren für die Aussetzung (Sabbat) der Wahlen für sieben Jahre, um zunächst Vertrauen und Zuversicht wieder aufbauen zu…

|

Gegen Gewinne ohne Gewissen – baden-württembergisches Netzwerk engagiert sich für ein Lieferkettengesetz

|

Neue Veröffentlichung zum Grundeinkommensprojekt in Namibia erschienen

Otjivero – Zehn Jahre später. Nach wie vor steht das namibische Otjivero für das weltweit erste umgesetzte Pilotprojekt für ein Bedingungsloses…

|

Wir brauchen ein Lieferkettengesetz, denn: BASF macht Geschäfte mit dem Betreiber der Marikana-Mine, obwohl dort Arbeiter*innen ausgebeutet werden.

Der deutsche Chemiekonzern BASF kauft jährlich Platin im Wert von rund 600 Millionen Euro aus der Marikana-Mine in Südafrika. BASF war der Hauptkunde…

|

Boniface Mabanza in die Fachkommission Fluchtursachen berufen

Die Bundesregierung hat Anfang Juli die Mitglieder der Fachkommission Fluchtursachen berufen.